Der Wolfsbrunnen

Die Wolfsbrunnen-Anlage, der Ort, an dem sich Natur und Kultur begegnen

Die Wolfsbrunnen-Anlage ist im 16. Jahrhundert unter Kurfürst Friedrich II. als Jagd- und Lusthaus entstanden, erreichte unter Kurfürst Friedrich V. (Bauherr des Hortus palatinus) einen ersten gestalterischen Höhepunkt u.a. durch die Errichtung von mehreren baulichen gefassten Forellenbecken. Anhaltende kriegerische Auseinandersetzungen im 17. Jh. und die Verlagerung der kurfürstlichen Residenz nach Mannheim und Schwetzingen ließen die Wolfsbrunnen-Anlage in einen Dornröschenschlaf verfallen, die Nutzung als Jagd- und Gasthaus wurde allerdings nie ganz aufgegeben.

 

Um 1800 erinnerten sich die Romantiker an diesen Ort und machten ihn zum begehrten Objekt diverser schwärmerischer, literarischer Werke. Auch der Aufbruch der Moderne machte in den 20er Jahren in der Wolfsbrunnen-Anlage halt, um dort die viel besungene und beschriebene Freiheit genussvoll und geistreich zu leben.

 

Das Wasser, das diesen Naturraum prägt und, aus zahlreichen Quellen kommend, den Schlierbach und die diversen Teiche und Tümpel speist, ist Lebensgrundlage einer arten- und individuenreichen Amphibienpopulation. Eine hohe Standortvielfalt ermöglicht zahlreiche unterschiedliche Biotoptypen, die zu einem besonderen Naturerlebnis beitragen.



Oktober


Samstag  (12.10. 9.30 Uhr) ACHTUNG NEUER TERMIN!

Jetzt 26.10.

Wolfsbrunnen-Außengelände

Wolfsbrunnen Treff

ARBEITEN IM GELÄNDE

 


Mittwoch  16.10. 19.30 Uhr 

Wolfsbrunnen-Neubau

Vokalensemble "Cantuccini" 

EINE MUSIKALISCHE ZEITREISE DURCH VERSCHIEDENE MUSIKALISCHE EPOCHEN UND DURCH VERSCHIEDENE LÄNDER

 

 

Das Heidelberger Vokalensemble "CANTUCCINI" unter der Leitung von Lorenz Miehlich singt 

Madrigale, Lieder und Chansons von Renaissance bis Jazz. 

Mit den ausgewählten Stücken führt das Ensemble durch verschiedene Länder und 

musikalische Epochen. Neben internationalen Volksliedern werden Chor-und Jazzstücke 

bekannter Komponisten wie Bach, Purcell, Debussy und Irving Berlin zu Gehör gebracht.

Es erwartet Sie ein unterhaltsamer und abwechslungsreicher Abend. 

 

EINTRITT FREI - SPENDEN ERWÜNSCHT


Mittwoch  23.10. 20 Uhr 

Wolfsbrunnen-Neubau

Duo Strings y Voz

LISBANIA PEREZ (GESANG)

CHRISTOPH STADTLER (GITARRE)

Strings y Voz - das sind Dominiko-Haitianerin Lisbania Perez und der Gitarrist Christoph Stadler.

Das Duo performt Songs in fünf Sprachen: Spanisch, Französisch, Kreolisch, Englisch und Deutsch.

Das Programm reicht von gefühlvollen Balladen bis zu Swing und Popsongs, immer im eigenen Stil interpretiert und mit der Gewissheit, dass sich keiner der Zuhörer dem Gänsehautgefühl entziehen kann. 

Immer wieder ist das Publikum erstaunt, wie mit nur einer Stimme und einer Gitarre die ganze Welt der Musik dargestellt werden kann. Worte können die berührenden Momente einer Live-Performence der Beiden mit ihrer einzigartig intimen Intensität nicht beschreiben.

Lisbania Perez begeistert durch ihre sympathische und mitreisende Art, ihre Liebe zur Musik auszudrücken, der sprichwörtliche Funke springt garantiert über.

Mit ausgeprägter Körpersprache und expressiver Bühnenpräsenz zieht sie die Aufmerksamkeit auf sich.

Mit ihrem Begleiter, Christoph Stadtler an der Konzertgitarre, hat sie einen der profiliertesten Gitarristen Deutschlands zur Seite, der auf jahrzehntelange Bühnenerfahrung und über 6000 Auftritte weltweit, zurückgreifen kann. Er ist auf über 30 Tonträgern zu hören.

 

EINTRITT FREI - SPENDEN ERWÜNSCHT


Donnerstag  24.10.  19 Uhr 

Wolfsbrunnen Gaststube

Wolfsbrunnen Stammtisch

"DAS SCHLIERBACHER KAISERHÄUSCHEN UND FRAU VON KRUEDENER" 

mit Herrn Tröger


Donnerstag  24.10.  19 Uhr 

Wolfsbrunnen Neubau

Jazz am Neckar

Eine Veranstaltung im Rahmen von ENJOY JAZZ

Eintritt frei ( um eine Spende wird gebeten)

VOL. 126 MIT SÄNGERIN Nicole Metzger

Nicole Metzger zählt zu den großen Sängerinnen des deutschen Jazz.

 

Martin Kunzler, Autor des Rowohlt Jazz-Lexikons, schreibt über sie:

 

"Nicole Metzger ist eine der komplettesten Sängerinnen jener Königsklasse namens Jazz-Mainstream auf der internationalen Szene. Aber trotz ihrer umwerfenden technischen Perfektion bleibt da stets die Magie spürbar, die Wärme von Stimme u n d Persönlichkeit.

 

Wie ist das nur möglich?

 

So kühne und weite Intervallsprünge in derart perfekter Intonation- Und doch klingt alles natürlich und spontan, hingezaubert!

 

Ihre flexible Stimme lässt sie vom diesseitigen Kupfer ins jenseitige Silber hinüberspringen, als wäre nichts gewesen, die verrucht in kleinen Sekunden um einen bluesigen Kern herumschleichen mag, aber von jetzt auf nachher in Oktavsprüngen brilliert, als gälte es, die Höhe des Bühnenraumes mit der Stimme zu vermessen.

 

Nicole Metzger ist eine großartige Jazzsängerin mit Akzent auf beidem, auf Jazz und Sängerin!"