Nachdem die Zukunft des Wolfsbrunnens sehr lange ungewiss war, konnte Ende 2009 in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt ein neues Konzept für den Wolfsbrunnen erarbeitet werden. Die finale Zustimmung zu diesem Konzept gab die Stadt im Mai 2010.

 

Die Wolfsbrunnen gGmbH ist eine Bürgerinitiative, die daraufhin im Oktober 2010 von der Familie Hauschild gegründet wurde. Das Grundkapital sowie ein Großteil der Sanierungskosten wurde von Familie Hauschild eingebracht. Wir, die Geschäftsführer Marion und Andreas Hauschild arbeiten ehrenamtlich für die gGmbH.

 

Primäre Aufgabe der gGmbH ist die Sanierung und Erhaltung des Wolfsbrunnen.  Die Gastronomie ist langfristig an "Palmbräu" verpachtet. Die Einnahmen aus der Verpachtung dienen dazu die laufenden Kosten zu decken. Die Spenden fließen zum Teil in die  Förderung von kulturellen Programmen und der Erhaltung des  Museumszimmer. Der andere Teil der Spenden wird für Sanierungs-und Erhaltungsmaßnahmen verwendet.

 

 Dies ist ein Bürger Projekt, von Bürger für Bürger. Wir sind fest davon überzeugt das hier ein Mehrwert für Heidelberg und seine Bürger ensteht.

"Gemeinsam für den Wolfsbrunnen", ist das Motto des Wolfsbrunnen gGmbH mit der die Entschlossenheit gezeigt werden soll, gemeinsam als Bürger dieses Projekt zu realisieren.

 

Nach dem die Sanierungsmaßnahmen in 2016 vollständig abgeschlossen wurden, konzentriert sich die Arbeit der Wolfsbrunnen gGmbH auf die Erhaltung des Anwesens und die Erstellung eines jährlichen Kulturprogramms in enger Abstimmung mit dem Freundeskreis Wolfsbrunnen e.V. und dem Restaurant Wolfsbrunnen. Unser Grundgedanke ist Kultur für jedermann erlebbar zu machen deshalb sind die Veranstaltungen für den Besucher in der Regel  ohne Eintritt. Wir verstehen uns als Kulturraum in dem Künstler und Besucher aller Altersgruppen die Möglichkeit haben sich zu begegnen. Zum einen als Kulturraum im Sinne der räumlichen Dimension und der Vielfalt von Kunst und Kultur. 

 

Im kommenden Jahr 2020 verwalten wir den Wolfsbrunnen nun 10 Jahre, eine Aufgabe der nächsten 10 Jahre wird es sein, einen Kapitalstock zu bilden, mit  dem es gelingt aus den Erträgen in Zukunft die Sanierungsaufwendung und das Kulturprogramm zu bestreiten. Wir haben sehr viel Energie und Kraft in das Projekt investiert und möchten gewährleisten, dass der Wolfsbrunnen auch in Zukunft Bestand hat. Der Wolfsbrunnen blickt auf eine fast 500-jährige Geschichte zurück und wir würden uns freuen wenn wir die Weichen für die nächsten 500 Jahre stellen könnten.

 

Auch Sie können zum Erhalt des Wolfsbrunnens beitragen, zum einen finanziell durch eine Spende, jedoch auch als Künstler in dem Sie Ihr Können in unser Kulturprogramm einbringen. Oder auch einfach als Besucher in dem wir sie bei uns an einem unserer Kulturveranstaltungen begrüßen dürfen. 

 

Spenden